Ferienwohnung Goslar - Nahe Umgebung

Bild: Umgebung

Von der Ferienwohnung Goslar ‚Urlaub im Kleinen Haus‘ können sie Wanderungen zu Fuß oder bei Schnee mit Langlaufskiern machen. Der Herzberger Teich ist in fünfzehn Minuten erreicht. Er wird unmittelbar aus dem Harz gespeist und hier aufgestaut. Es diente in früheren Jahrhunderten als Aufschlagwasser für den Bergbau.

1988 ist der Rammelsberger Bergbau nach über 1000 Jahren in Goslar beendet worden. Seitdem ist das weitläufige Gelände zu einem der bedeutendsten Industriemuseen Deutschlands hergerichtet worden. Allein die Übertageanlagen sind ein Besuch wert. Es dürfte kaum eine weitere Industriearchitektur (Entwurf Prof. Schupp, der auch die Übertagegebäude der berühmten Zeche Zollverein gezeichnet hat) geben, die sich so harmonisch in die Landschaft einfügt. Oberhalb des Museums und einen Spaziergang wert ist der sogenannte Maltermeisterturm, ein Baudenkmal des ausgehenden Mittelalters (heute eine Gaststätte). Von hier aus haben Sie einen tollen Blick auf Stadt und Umgebung . Im Sommer schweben über Ihnen manchmal Drachenflieger, Paragleiter und Segelflugzeuge.

Die Innenstadt Goslar, nahezu autofrei, erreichen Sie innerhalb von zehn Minuten, nach einigen weiteren Minuten stehen Sie auf dem Marktplatz. Museen (u.a. für Moderne Kunst, Zinnfiguren und Stadtgeschichte) Kneipen, Kirchen, Fachwerkhäuser und Geschäfte laden zum Bummeln und Verweilen.